Ankündigungen

4/2018 - Medienkompetenz und Medienperformanz

Call: Digitale Lehr- und Lernmittel mit Citizen-Science-Ansatz

AutorIn: Rosa Danner

Die österreichweite Ausschreibung der Innovationsstiftung für Bildung geht in die 2. Runde: Digitale Lehr- und Lernmittel mit dem Citizen-Science-Ansatz erstellen. Innovative Projekte werden bis zu 50.000 Euro gefördert. Reichen Sie Ihre Ideen bis 22. Februar 2019 ein ...

 

Digital Lehr- und Lernmittel gesucht

Die Innovationsstiftung für Bildung sucht Digitale Lehr- und Lernmittel mit dem Citizen-Science-Ansatz. Ideen können vom 10. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 eingereicht werden. Mit bis zu jeweils 50.000 Euro werden innovative Projekte gefördert. Die neuen Materialien dieser Runde stehen dann allen als Open Educational Resources (OER) auf der Plattform der Eduthek des BMBWF zur Verfügung. Die OeAD-GmbH setzt diese Ausschreibung für die Innovationsstiftung für Bildung um.

Mitentscheiden: Ab Mitte Mai 2019 kann auf der Website der Innovationsstiftung für Bildung Lieblingsprojekte abgestimmt werden. Die Ergebnisse fließen in die Förderentscheidung mit ein.

Der innovative Ansatz der Ausschreibung

SchülerInnen, Lernende sowie LehrerInnen können bestehende Lehr- und Lernmittel am besten weiterentwickeln. Durch den Citizen-Science-Ansatz fließen das Know-how und die Bedürfnisse genau jener Personen, die die digitalen Lehr- und Lernunterlagen in der Praxis verwenden, direkt in die Weiterentwicklung der Materialien ein. Es soll das entstehen, was gebraucht wird.

Wer kann einreichen?

Anträge können Forschungseinrichtungen, Schulen, Bildungseinrichtungen, gemeinnützige Institutionen sowie Unternehmen gemeinsam mit zumindest einer Bildungseinrichtung als fixer Bildungspartner einreichen. Das gilt auch für einreichende Bildungseinrichtungen. Für diese Projekte sind insgesamt 500.000 Euro Fördermittel ausgeschrieben. Als Projektlaufzeit werden 12 Monate empfohlen.

Was wird gefördert?

Lehrpersonen und Lernende arbeiten mit Forschenden, Verlagen und Schulbuchautor/innen zusammen. Sie sollen innovative und praxisorientierte digitale Lehr- und Lernmittel erstellen, die gemeinsam mit dem Einsatz moderner Technologien einen zusätzlichen Mehrwert erbringen. So soll gezielt der Dialog zwischen Wissenschaft und Schule bzw. Gesellschaft gefördert und gestärkt werden. Gleichzeitig vertiefen Lehrpersonen und Lernende ihre digitalen Kompetenzen.

Die Materialien sollen fächerübergreifende Querschnittsthemen wie Mobilität, Migration, Demokratie etc. abbilden. Mit dem Citizen-Science-Ansatz können BürgerInnen und Interessierte ihren Input zu den erstellten Materialien liefern. Die Integration der Projekte ins Schulumfeld soll auch den bewussten, selektiven, kritischen und zielgerichteten Einsatz von digitalen Medien im Unterricht fördern.

Zeitplan der Ausschreibung

Start der Ausschreibung: Montag, 10. Dezember 2018

Ende der Einreichfrist: Freitag, 22. Februar 2019

Bekanntgabe der Förderentscheidung: spätestens Anfang Juli 2019

Frühestmöglicher Projektbeginn: August 2019

Mit-Mach-Phase: September 2019 – Juni 2020

Details zur Ausschreibung finden Sie hier https://innovationsstiftung-bildung.at/de/foerderungen/digitale-lehr-und-lernmittel/

Tags

digitale lehr- und lernmedien, call, förderung