Medienpädagogik als Chance und Herausforderung für die Erwachsenenbildung

  • Caroline Roth-Ebner
Schlagworte: digitalisierung, medienbildung, erwachsenenbildung, open educational recources

Abstract

Digitale Medien durchdringen immer stärker unseren Alltag, sodass bereits sämtliche Lebensbereiche davon betroffen sind. Die Erwachsenenbildung ist gefordert, diesem Umstand Rechnung zu tragen, indem sie digitalen Medien eine zentrale Rolle in ihren Bildungsangeboten einräumt. Zum einen kann dies durch den Einsatz digitaler Medien als pädagogische Hilfsmittel geschehen (Mediendidaktik), zum anderen aber auch in Form von Bildungsangeboten, welche den Gebrauch von und Umgang mit Medien zum Inhalt haben (Medienerziehung). Während damit einerseits das Potential neuer Lerngegenstände und Bildungsformate verbunden ist, entstehen andererseits Herausforderungen wie etwa technische Voraussetzungen, der Bedarf an Medienkompetenz auf Seiten der Lehrenden und Lernenden, urheberrechtliche bzw. Datenschutzprobleme und das Erfordernis didaktischer Konzepte. Diesen Herausforderungen muss mit gezielten Maßnahmen entgegengesteuert werden wie etwa der medienpädagogischen Ausbildung von Lehrenden, der Entwicklung offener Lernmaterialien und verstärkter Evaluation und Forschung.
Veröffentlicht
2018-03-19
Zitationsvorschlag
Roth-Ebner, C. (2018). Medienpädagogik als Chance und Herausforderung für die Erwachsenenbildung. Medienimpulse, 56(1). Abgerufen von https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi1155