Profil

Christian Berger
E-Mail:
Homepage: http://
Position:

Ressortleitung "medienimpulse-Praxis".

Nach langjähriger Tätigkeit als Pflichtschullehrer und Medienpädagogischer Referent des Stadtschulrates für Wien ist er als  Mitarbeiter am Zentrum für Medienbildung der Pädagogischen Hochschule Wien tätig. Arbeitsschwerpunkt ist derzeit der Aufbau des PH Wien-Podcampus  sowie die Konzeption und Betreuung von Medienprojekten mit Studierenden und Lehrenden.

Blog: http://podcampus.phwien.ac.at


Artikel

Copyleft statt Copyright?

Was darf veröffentlicht werden, was nicht - und wieso überhaupt?


Videokameras – der Kunde als Versuchskaninchen

Vielfalt bedeutet zumeist ja einen Vorteil. Ich liebe Vielfalt. Allerdings nicht, wenn es um technische Kompatibilität geht.


Kreative Videoproduktionen in der Schule - Mathias Bollmann

Ein Handbuch für Pädagoginnen und Pädagogen zur Videoarbeit in der Schule


Meine Bilder im Internet

Klicks - Upload - Online. Allzuschnell lassen sich Bilder online stellen. Wesentlich schwieriger ist es, sie da wieder wegzukriegen. Dies kann zur Freude oder auch zum Leidwesen der Abgebildeten geschehen.


Audiorecording - vom Band zur SD Karte

Digitale Aufnahmegeräte haben im Audiobereich die Kassetten- und Minidiscrecorder längst abgelöst. Hier werden Erfahrungen mit den digtialen Aufnahmegeräten vorgestellt.


Tweet, tweet, tweet

Twitter - eines der beliebtesten Kommunikationsmittel unter den Social Media. Ein weiterer Schritt in Richtung "digital gap"?


Vom Gewohnheitstier zur reflektierten Nutzung - – Ein Diskussionsanstoß über Betriebssysteme und Programmnutzung nachzudenken

Das Nutzungsverhalten bei digitalen Medien entspringt mehr der Gewohnheit als dem vorhandenen Angebot. Ein kleiner Einblick in die Philosophie und Möglichkeiten der Nutzung von Freier Software.


Schnecken auf der Autobahn - 20 Jahre Internet in Österreich

Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin) Ein Plädoyer für eine rasche Kompetenzsteigerung in Sachen Internetnutzung.


„literadio“ - Literatur zum Nachhören

„literadio“ macht seit nunmehr 10 Jahren Literatur im Radio und im Internet hörbar. Das nicht-kommerzielle Hörarchiv ist eine Fundgrube für literarisch interessierte Menschen und bietet Material für den Unterricht.


JugendSCHUTZ – ja, aber wer und wie? - Von Gesetzen, Werten und Ängsten

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin) Überlegungen zum Diskurs in der BRD über die Novellierung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages.


Das Urheberrecht prallt auf die remix generation

LehrerInnen sind ehrenhafte Menschen, die sich bemühen, keine Rechtsverstöße zu machen. Allerdings macht das geltende Urheberrecht dies sehr schwer. Die nächste Generation hat da ohnehin schon eine ganz andere Praxis.


Nutzungsbedingungen - Wer liest schon das Kleingedruckte?

Einblicke in den Software-Lizenzdschungel und die Bedeutung für den schulischen Alltag


Virtuelle Hämmer und Schraubenzieher

Angebote aus den Tiefen des Internets unterstützen Lernende und Lehrende. Der Beitrag beschreibt einige der heute zur Verfügung stehenden Online-Werkzeuge.


Mobile Werkzeugkiste: Androiden landen im Unterricht

Einblicke in die Welt der Android Apps


Mein, dein, unser – zur freien Nutzung kultureller Inhalte

Das Internet hat die Nutzungsgewohnheiten publizierter Inhalte radikal geändert. Creative Commons Lizenzen sind eine daraus resultierende Antwort aus der Community. Reicht das im schulischen Kontext? Was darf ich eigentlich mit den online angebotenen Lernmaterialien machen?


Pfad durch den rechtlichen Dschungel bei Medienproduktionen mit Kindern und Jugendlichen

Medienproduktionen werden kaum dafür gemacht in der Schublade zu enden. Was gilt es zu beachten, um Produktionen aus der aktiven Medienarbeit auch öffentlich zu nutzen? Der folgende Text bezieht sich zwar auf die Schule, ist jedoch sinngemäß im außerschulischen Bereich anwendbar.


Incognito – nicht bei ACTA

Es dauert nur etwas länger. Aber schrittweise nähern wir uns Orwells 1984. Christian Berger diskutiert u.a. die eigentliche Funktion von ACTA.


LehrerInnen als RechtsexpertInnen? - Wenn Medien nicht nur konsumiert, sondern auch produziert werden

Der Diskurs um das Urheberrecht wird immer breiter geführt. Aber wo bleiben die Positionen aus dem Bildungsbereich?


Ankündigung: Barcamp „Medienbildung JETZT!“ 25.-26.Jänner 2013 - Medien trennen? / Medien verbinden!

Einladung zur Teilnahme am 2. Barcamp der Initiative "Medienbildung jetzt!" am 25. und 26. Jänner 2013 in Wien.


Ankündigung: RADIObox - Schulradiotag 6. März 2013. - 8 Stunden Liveradio zum Thema Schule und Radio.

Radio nicht nur passiv zum Hören, sondern als Möglichkeit für SchülerInnen sich im öffentlichen Diskurs hörbar zu machen.


Pädagogische Medienproduktionen - der erste Schritt in die illegalität? - Stellungnahme eines Praktikers.

Das Urheberrecht soll 2013 novelliert werden - und alles bleibt beim Alten?


Mickey Mouse läßt grüßen: Olympus LS-5. - Ein weiterer Audio (Handheld/Field) Recorder.

Sieht aus wie Mickey Mouse, macht aber brauchbare Aufnahmen...


Ein anachronistisches Urheberrecht schafft Rechtsunsicherheit

Das österreichische Urheberrecht muss an EU-Vorgaben angepasst werden. Daraus wurde nun ein veritabler Streit, da sich herausstellte, dass hier mehr als optische Korrekturen erforderlich wären. Ein kleiner Einblick in den aktuellen Diskurs.


Forschungsprojekt Audioproduktionen als Lernform - Aktuelle Erhebung

Bis 10. Juli 2013 läuft eine Erhebung über den Einsatz von "Audioproduktionen als Lernform". Christian Berger bittet die LeserInnen der MEDIENIMPULSE an der Umfrage teilzunehmen, da sie von großer medienpädagogischer Relevanz ist.


Rezension: Armin Wolf - Wozu brauchen wir noch Journalisten? - Herausgegeben von Hannes Haas

Armin Wolf publiziert mit "Wozu brauchen wir Journalisten? drei Vorlesungen, die er im Rahmen der Theodor Herzl Dozentur im April/Mai 2012 an der Universität Wien gehalten hat. Beigefügt sind drei Festreden und eine Erwiderung in der deutschen Wochenzeitung "Die Zeit". Christian Berger hat für die MEDIENIMPULSE rezensiert.


Barcamp "Medienbildung Jetzt!" - Mediale Identitäten - Wien, 24.-25.1.2014

Zum 3. Mal lädt die Initiative "Medienbildung JETZT!" medieninteressierte PädagogInnen zu einem Barcamp ein. Thema diesmal: "Mediale Identäten". Wie stellen wir uns in und mit den Medien selbst dar? Wie inszenieren wir uns in der virtuellen Realität?


Der unsichtbare Mensch - Wie Anonymität im Internet unsere Gesellschaft verändert - von Ingrid Brodnig

In ihrem ersten Buch greift Ingrid Brodnig den derzeit aktuellen Diskurs über Anonymität im Internet auf. Christian Berger hat für "literadio" ein Gespräch mit der Autorin geführt und rezensiert hier das Buch für die MEDIENIMPULSE.


Rezension: Freie Bildungsmedien und Digitale Archive: Medien – Wissen – Bildung - von Petra Missomelius, Wolfgang Sützl. Theo Hug, Petra Grell, Rudolf Kammerl (Hg.)

Christian Berger hat für uns den soeben von unseren Innsbrucker medienpädagogischen KollegInnen herausgegebenen Band 'Freie Bildungsmedien und Digitale Archive: Medien – Wissen – Bildung' gelesen und rezensiert hiermit für die LeserInnen der MEDIENIMPULSE ...


Wer liest schon das "Kleingedruckte"? - Urheberrecht bei Audioproduktion im Unterricht

Gesetze gelten, ob mensch diese kennt oder auch nicht kennt. Dieser Beitrag ist keine juristische Abhandlung sondern bietet praxisbezogene Wegweiser für LehrerInnen durch den juristischen Dschungel des Urheberrechtes und die Schaffung einer Basis für eine Verbreitung der schulischen Medienproduktionen ...


AVISO: Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB)

Der ÖFEB-Kongress findet unter dem Motto Lernräume gestalten statt und lädt dazu ein, das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven und Disziplinen zu diskutieren. Er richtet sich an alle, die wissenschaftlich, praktisch und in der Bildungspolitik mit der Gestaltung und Evaluierung von Lernumwelten befasst sind.


Prämierung von Bachelorarbeiten 2016 - Ausschreibung der ÖFEB-Sektion Medienpädagogik

Die ÖFEB Sektion Medienpädagogik prämiert in Kooperation mit der Fachzeitschrift MEDIENIMPULSE (www.medienimpulse.at) im Studienjahr 2015/16 drei Bachelorarbeiten im Themenbereich Medienpädagogik mit jeweils € 100,--.


Medienkompetenz in der Schule 4.0 - Stellungnahme der ÖFEB – Sektion Medienpädagogik

Mit "Schule 4.0– jetzt wird’s digital" hat das Bundesministerium für Bildung ein vier Säulen-Modell für die Vermittlung von digitaler Medienbildung in der Schule vorgelegt. Wir legen den Leser*innen der MEDIENIMPULSE die Stellungnahme der ÖFEB - Sektion Medienpädagogik vor ...


Editorial 03/2012 Medienbildung im Kontext der "PädagogInnenbildung NEU"

Editorial 03/2012


Audioproduktion als Lernform. - Forschungsstand und Perspektiven.

Zu Audioproduktionen gibt es seit den 1990er Jahren vor allem praktische Beiträge. Ein hochkarätiges AutorInnenteam hat deshalb die diesbezüglichen Aktivitäten zusammengefasst und bietet auch eine einschlägige Bibliografie.


Editorial 02/2013 – Freiwillig, selbstbestimmt, selbst organisiert? Medienpädagogische Zugänge in geteilten Zeiträumen

Editorial 02/2013


Radioaktivität im Unterricht. - Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung zur Didaktik der auditiven Medien bei LehrerInnen in Österreich.

Die sechs AutorInnen untersuchen die Vielzahl von Audioproduktionsmethoden in pädagogischen Handlungsfeldern Österreichs anhand einer empirischen Studie. Dabei wird deutlich, dass Audioproduktionen mediendidaktisch sehr gut eingesetzt werden können, aber als Methode unterschätzt werden.


Editorial 3/2014: Medienproduktion im Alltag der Kinder und Jugendlichen

Editorial 3/2014


Begeisterung ist die Voraussetzung - Eine Analyse qualitativer Interviews mit Lehrenden zur praktischen Audioproduktion im Unterricht an österreichischen Schulen aus Sicht des medialen Habitus

Audioproduktion kann in allen Schulformen als mediendidaktische Methode erfolgreich verwendet werden. Das zeigen die Ergebnisse einer qualitativen Studie, die im Folgenden von AutorInnen des Wiener Medienkollektivs vorgestellt wird ...


"Der Gesetzgeber hat die Medienpädagogik nicht auf ein Podest gehoben."

Christian Swertz und Christian Berger führten im Dezember 2015 ein Interview mit Univ. Prof. Mag. Dr. habil. Andreas Schnider, dem Vorsitzenden des Qualitätssicherungsrats zur Verankerung der Medienpädagogik in den Curricula der PädagogInnenbildung Neu.


Editorial 4/2015: Medienbildung im Kontext der "PädagogInnenbildung NEU"/Teil 2

Editorial 4/2015


Editorial 3/2016: Mediales Lernen/Lehren im Fremdsprachenunterricht/beim Spracherwerb

Editorial 3/2016


Medienkompetenz - Anmerkungen anlässlich einer Untersuchung der Medienkompetenz von und durch SchülerInnen an Neuen Mittelschulen in Wien.

Der Medienkompetenzbegriff von SchülerInnen kann einen Beitrag zum wissenschaftlichen Diskurs leisten. Die AutorInnen versuchen dabei im Sinne einer Theorie-Praxis-Transformation den Medienkompetenzbegriff theoretisch anzureichern und gleichzeitig sozialempirisch zu verorten ...