Profil

Simon Nagy
E-Mail:
Position: Rezensent

Artikel

Rezension: artefrakte. Holocaust und Zweiter Weltkrieg in experimentellen Darstellungsformen in Literatur und Kunst. - von Esther Kilchmann (Hg.)

Simon Nagy rezensiert für die LeserInnen der MEDIENIMPULSE einen bemerkenswerten Band, der die mehrfach gebrochenen Repräsentationen der Shoah in Literatur und Kunst der Gegenwart thematisiert. Esther Kilchmann hat ihn herausgegeben …


Rezension: Der Erste Weltkrieg auf dem deutsch-europäischen Literaturfeld - von Bernd Neumann, Gernot Wimmer (Hg.)

Der Sammelband Der Erste Weltkrieg auf dem deutsch-europäischen Literaturfeld befragt auf unterschiedlichen komparatistischen Wegen literarische Werke aus dem zeitlichen Umfeld des Ersten Weltkriegs danach, wie sie die Umwälzungen ihrer Zeit abbilden und verhandeln ...


Rezension: Ein Seemann aus der Neuen Welt. Ein analoger Revuekrimi - von P. Howard (i. e. Jenő Rejtő)

Simon Nagy rezensiert die jüngste Publikation von P. Howard "Ein Seemann aus der Neuen Welt" und arbeitet heraus, wie diese Literatur eine allein auf sich selbst gerichtete Bewegung darstellt, die sie mit ihren nimmermüden Figuren teilt ...


Poetik in Trümmern. Historiografie und Poetologie in Nenad Veličkovićs "Der Vater meiner Tochter"

Simon Nagy rekapituliert anhand von Nenad Veličkovićs Roman Der Vater meiner Tochter die Auswirkungen des Jugoslawien-Kriegs auf die slawische Literatur und erläutert dabei den LeserInnen der MEDIENIMPULSE eine Poetologie der Belagerung Sarajevos …


Rezension: Postnazismus und Populärkultur. Das Nachleben faschistoider Ästhetik in Bildern der Gegenwart - von Jelena Jazo

In ihrer Monografie spürt Jelena Jazo der Verknüpfung aktueller Werke der Popkultur mit dem Bildapparat des Nationalsozialismus nach. Dabei entwirft sie ein ebenso ideologiekritisch wie medienpädagogisch relevantes Instrumentarium an Methoden, totalitäre Ästhetik zu verorten, kritisch zu hinterfragen und zu unterwandern.