Login

4/2014 - Steuerung, Kontrolle, Disziplin/Medienpädagogische Perspektiven auf Medien und/der Überwachung

21.12.2014

Steuerung, Kontrolle, Disziplin. Medienpädagogische Perspektiven auf Medien und/der Überwachung

Nicht zuletzt durch die Enthüllungen Edward Snowdens stellen sich den westlichen Demokratien Fragen der (digitalen) Überwachung. Dabei wurden nicht nur Geheimdienste wie die NSA, sondern auch (globale) Online-Dienste wie Google, Amazon oder Dropbox hinsichtlich der Debatten zum "gläsernen Menschen" eingehend diskutiert, um die Gefahren der gänzlichen Transparenz von BürgerInnen – aber auch Staaten – in den Blick zu nehmen. Damit erreichten die Diskussionen zur Kontrollgesellschaft im Sinne Michel Foucaults angesichts der neuen Medientechnologien auch eine breitere Öffentlichkeit, die sich am Beginn des 21. Jahrhunderts erneut Fragen zu den Themen Steuerung, Kontrolle und Disziplin stellen muss.

Deshalb widmet sich die Ausgabe 4/2014 der MEDIENIMPULSE verschiedenen medienpädagogischen Bereichen, die sich mit Steuerung, Kontrolle und Disziplin beschäftigen.

Lesen Sie weiter und blättern Sie rein!

Editorial

Thomas Ballhausen / Alessandro Barberi: Editorial 4/2014: Steuerung, Kontrolle, Disziplin. Medienpädagogische Perspektiven auf Medien und/der Überwachung

Editorial 4/2014

Schwerpunkt

Valentin Dander: Die Kunst des Reg(istr)ierens mit Big Data - Ein Versuch über Digitale Selbstverteidigung und Aktive Medienarbeit mit Daten

Valentin Dander versucht sich an Antworten auf die Frage, wie Medienpädagogik auf Big Data und die Leaks von Edward Snowden reagieren kann. Dander schlägt so einen Bogen von der theoretischen Reflexion hin zur konkreten didaktischen Umsetzung ...


Konrad Becker: Zwang und Verführung in der Kontrollgesellschaft - Selbstvermessung und Wunscherfüllung im digitalen Datenraum

Konrad Becker untersucht in seinem Essay, wie Zwang und Verführung in unseren Kontrollgesellschaften funktionieren und bezieht dieses Problemfeld u. a. auf die Debatten zu Big Data ... Welche Rolle spielen Informationstechnologien und Sozialstatistiken bei der Erfassung des gläsernen Menschen?


Paul Winkler: Kinematografische Propaganda und Zensur in Österreich-Ungarn von 1914–1918 als gescheitertes kybernetisches Modell

Paul Winkler untersucht in seiner historischen Abhandlung die Funktionsweisen der zivilen und militärischen Zensur in der Kriegspropaganda der K.u.k.-Monarchie ... Ging es in diesem Zusammenhang schon um eine Proto-Kybernetik?


Katharina Stöger: Beobachten Sie mich! - Über die Möglichkeiten von Videoüberwachung in Jörg Kalts Crash Test Dummies

Katharina Stöger macht sich auf die Suche nach den Dispositiven der Beobachtung und Überwachung in Jörg Kalts Crash Test Dummies aus dem Jahr 2008 ... Werden wir beobachtet? Beobachten wir? Wer beobachtet wen? Werden Beobachter von Beobachtern beobachtet?


Wolfgang Neurath: Semiokapitalismus und imperiale Kontrollgesellschaft - Zur Digitalisierung der Produktion am Beginn des 21. Jahrhunderts

Wolfgang Neurath analysiert angesichts des kybernetischen Semiokapitalismus und des durch ihn entstandenen "Kognitariats" in welcher Art und Weise digitale Produktions- und Wertschöpfungsprozesse am Beginn des 21. Jahrhunderts zur Kontrolle eingesetzt werden ...

Forschung

Stefan Iske / Dan Verständig: Medienpädagogik und die Digitale Gesellschaft im Spannungsfeld von Regulierung und Teilhabe

Stefan Iske und Dan Verständig fragen angesichts des 25jährigen Bestehens des WWW in ihrem Beitrag zur Grundlegung der Medienpädagogik nach den Problemfeldern der Regulierung des Internet und seinen demokratiepolitischen Möglichkeiten zur Teilhabe ...


Daniela Fürst / Christian Swertz / Wolf Hilzensauer / Christian Berger / Gerhard Scheidl / Katharina Mildner (Sontag): Begeisterung ist die Voraussetzung - Eine Analyse qualitativer Interviews mit Lehrenden zur praktischen Audioproduktion im Unterricht an österreichischen Schulen aus Sicht des medialen Habitus

Audioproduktion kann in allen Schulformen als mediendidaktische Methode erfolgreich verwendet werden. Das zeigen die Ergebnisse einer qualitativen Studie, die im Folgenden von AutorInnen des Wiener Medienkollektivs vorgestellt wird ...

Praxis

Angelika Güttl-Strahlhofer / Lotte Krisper-Ullyett: Aktuelles aus der "Fallambulanz Urheberrecht" der OER Community

Im Sommersemester 2014 öffnete die Fallambulanz Urheberrecht der OER Community (Open Educational Resources) der Virtuellen Pädagogischen Hochschule (VPH) ihre Pforten und behandelte – von LehrerInnen eingelieferte – "PatientInnen" ...


Helmut Hostnig: Gedanken und Tipps zur schulischen Weblogarbeit - Vorteile der schulischen Netzarbeit an zwei praktischen Beispielen

Digitale Netzwerkarbeit, d.h. die Nutzung der Web 2.0 Technologie für schulische Projektarbeit gehört in die Curricula der LehrerInnenausbildung. Der Beitrag will PädagogInnen ermutigen, mit dem Erstellen eines Weblogs die SchülerInnen an der Projektarbeit miteinzubeziehen.

Bildung - Politik

Pamela Bartar: Citizen Science, PR und Partizipation

Pamela Bartar diskutiert aktuelle Projekte und Online-Präsenzen im Bereich der Wissenschaftsvermittlung und reflektiert dabei die partizipative Übertragung von Bildungsinhalten und Wissen im Rahmen der Wissenschafts-PR. Bürgerinnen partizipieren an der Wissen(schaft)sproduktion ...


Anu Pöyskö / Katharina Kaiser-Müller: Medienbildung - bitte warten? - Die politische Landschaft der Medienbildung in Österreich

Wie hoch oben steht Medienpädagogik auf der bildungspolitischen Agenda in Österreich? Um das herauszufinden, hat die Initiative Medienbildung JETZT! in diesem Herbst BildungssprecherInnen aller Parteien kontaktiert und sie um ein Gespräch und eine Stellungnahme zum Thema Medienbildung gebeten.


Klaudia Mattern: ÖZIV-Medienpreis - Inklusion durch differenzierte Medienberichte fördern - Noch bis zum 31. Dezember können eigene Medienbeiträge eingereicht werden

Seit 2006 zeichnet der ÖZIV (Österreichischer Zivil-Invalidenverband) gemeinsam mit dem ÖJC (Österreichischer Journalistinnen und Journalisten Club) Medienbeiträge aus, die Menschen mit Behinderungen als aktive und selbstbestimmte Mitglieder unserer Gesellschaft zeigen. Klaudia Mattern berichtet ...

Kultur - Kunst

Christina Wintersteiger: Zwischen Kunst und Trash - Paul Morrissey's Warhol-Trilogie FLESH/TRASH/HEAT

Christina Wintersteiger macht sich auf die Suche nach einer Definition von "Kult", wenn sie Paul Morrisseys in der Warhol Factory entstandene Trilogie Flesh/Trash/Heat untersucht und dabei Filmanalyse als Kultursoziologie betreibt ...

Neue Medien

Karl H. Stingeder: Rezension: Contact • Conflict • Combat: Zur Tradition des Konfliktes in digitalen Spielen - von Rudolf Thomas Inderst und Peter Just (Hg.)

Karl H. Stingeder beleuchtet in seiner Besprechung einen bemerkenswerten Games-Studies-Sammelband. Grundkonsens aller 14 Beträge ist die zentrale Bedeutung von Konflikten in der Menschheitsgeschichte, wie sie in einer großen Zahl von Computerspielen verarbeitet werden ...


Christian Berger: Rezension: Freie Bildungsmedien und Digitale Archive: Medien – Wissen – Bildung - von Petra Missomelius, Wolfgang Sützl. Theo Hug, Petra Grell, Rudolf Kammerl (Hg.)

Christian Berger hat für uns den soeben von unseren Innsbrucker medienpädagogischen KollegInnen herausgegebenen Band 'Freie Bildungsmedien und Digitale Archive: Medien – Wissen – Bildung' gelesen und rezensiert hiermit für die LeserInnen der MEDIENIMPULSE ...


Valerio Furneri: Rezension: Die Tode in Venedig/Morte a Venezia. Thomas Mann/Luchino Visconti: un confronto - von Francesco Bono, Luigi Cimmino und Giorgio Pangaro (Hg.)

Valerio Furneri rezensiert einen schönen, soeben in Italien erschienenen Band zum 'Tod in Venedig' bei Thomas Mann und Luchino Visconti, der erneut das interessante Forschungsfeld zwischen Kino und Literatur zum Gegenstand hat ...


Valeska Ringhof: Rezension: Der Klang des Films. Dramaturgie und Geschichte des Filmtons - von Peter Rabenalt

Valeska Ringhof stellt einen bemerkenswerten Band vor, in dem Peter Rabenalt der Kinogeschichte von Auge und Ohr nachgeht, um deren Synästhesie eingehend zu erläutern. Dabei rekapituliert Rabenalt die Geschichte des Filmtons von seinen Anfängen an ...


Stefanie Wild: Rezension: Die Do-it-yourself-Karrieren der DJs. Über die Arbeit in elektronischen Musikszenen - von Rosa Reitsamer

Stefanie Wild rezensiert die soeben publizierte Dissertation von Rosa Reitsamer, die sich der Geschichte und Gegenwart der Wiener DJ-Kultur widmet. Dabei wird erneut die Fruchtbarkeit von Pierre Borudieus praxeologischer Kultursoziologie deutlich ...


Valerie Strunz: Rezension: Österreichische Archivgeschichte. Vom Spätmittelalter bis zum Ende des Papierzeitalters - von Michael Hochedlinger

Valerie Strunz hat für die LeserInnen der MEDIENIMPULSE die 'Österreichische Archivgeschichte' von Michael Hochedlinger rezensiert. Der Band ist eine Fundgrube für alle, die sich für Geschichte und das Archiv interessieren ...


Fabian Faltin: Rezension: nanopolitics handbook - von the nanopolitics group: Paulo Plotegher, Manuela Zechner, Bue Rübner Hansen (Hg.)

Die aus den Londoner Studentenprotesten hervorgegangene nanopolitics group dokumentiert in ihrer kollektiv verfassten Anthologie nicht nur die eigenwilligen Erfahrungswelten des linksautonomen Aktivismus, sondern zeigt auch auf, wie mikropolitische Körpererfahrungen zum Handwerk des Politischen gehören ...

Ankündigungen

Katharina Kaiser-Müller: 4. DaFWEBKON 2015 - Deutsch spielerisch gestalten

Vom 6. bis 8. März 2015 wird die DaFWEBKON 2015, die vierte Online-Konferenz speziell für Deutsch als Fremdsprache Lehrende, ausschließlich via Internet stattfinden. Die WebKonferenz, die seit 2012 jährlich durchgeführt wird, richtet sich an die Zielgruppe der DaF/DaZ - Lehrenden und Interessierten ...


Katharina Kaiser-Müller: Safer Internet Day 2015

Am 10. Februar 2015 findet bereits zum zwölften Mal der internationale Safer Internet Day statt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einem "besseren Internet für Kinder und Jugendliche", ganz nach dem Motto: "Let’s create a better internet together!"


Klaudia Kremser / Clara Huber: CINEMAGIC - Kino für Kinder, Kindergruppen und Schule

Das cinemagic ist ein Programmkino für junge Filmfans ab 3 Jahren. In dieser Ausgabe der MEDIENIMPULSE finden sie speziell 'Kino für Kinder' und 'Schule im Kino', teilweise auch Kino für Kindergruppen für die Monate Jänner und Februar 2015.