Ankündigungen

2/2016 - Internet und digitale Medien als sexualisierte Räume

Call: 33. Kasseler Dok Fest - 15.-20.11.2016

Bewerbungsschluss ist am 7. Juli 2016

AutorIn: Katharina Kaiser-Müller

Ab sofort sind alle Filmemacher/innen, Künstler/innen, VJs, Verleiher/innen, Produzent/innen, Galerist/innen, Hochschulen und Institutionen eingeladen, sich mit aktuellen Arbeiten und Projekten für das 33. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest zu bewerben.

Von allen ausgewählten Filmen werden bis zu 60 Arbeiten für drei der vier Festivalpreise nominiert. Alle Arbeiten, die in der Ausstellung Monitoring präsentiert werden, sind automatisch für den Preis für die beste Medieninstallation nominiert.

Bewerbungsschluss

Bewerbungsschluss ist der 7. Juli 2016.

WAS KANN EINGEREICHT WERDEN?

Wir suchen aktuelle Filme, Installationskonzepte und Vorschläge für Audiovisuelle Performances und VJ-Sets aus 2015 und 2016. Hinsichtlich der Länge gibt es keine Beschränkung.

Wie und wo kann eingereicht werden?

Das Einreichungsformular muss online hier ausgefüllt werden.

Arbeiten müssen mit einem zeitlich unbegrenzten Streaminglink eingereicht werden.

Die detaillierten Teilnahmebedingungen sowie die Regularien für die vier Festival-Preise sind als Download abrufbar.

Das Dokfest-Team freut sich auf viele spannende und innovative Einreichungen!

Tags

kassel, dok fest