Ankündigungen

2/2015 - Begründungen und Ziele der Medienbildung

Call: paraflows .X – Symposium Digital Migration

AutorIn: Katharina Kaiser-Müller

Am 13. bis 15. September 2015 findet das paraflows .X Symposium Digital Migration statt. paraflows .X möchte sich nicht nur mit den technischen Aspekten der digitalen Migration beschäftigen, sondern ebenso mit ihren sozialen und kulturellen Implikationen. Es kann noch bis 30. Juni 2015 eingereicht werden.

Unterschiedliche Wanderungsbewegungen durchziehen die Gesellschaft, in der wir leben, und verändern sie dabei unaufhörlich. Unser Leben, unsere Welt, unser Erfahrungshorizont und die Bedingungen unserer Verwertung werden dabei beständig "umstrukturiert" (um ein ökonomisches Schlagwort ins Spiel zu bringen). Derartige Bewegungen finden auf allen relevanten politischen, ökonomischen und kulturellen Ebenen statt. Und in der Zusammenschau drängen sie – bei aller Verschiedenheit und Ungleichzeitigkeit – zu einem gemeinsamen Ausdruck: "Migration". In einem erweiterten Begriffssinne kann Migration die Bewegung von Menschen und die Bewegung von Begriffen, Gütern, Ideen und Strukturen zusammenfassen, die so als Ausdruck ein und derselben Bewegtheit begriffen werden können.

Im Begriff der Migration liegen Aufbruch, Reise, Flucht und Getriebenheit als sich mithin überlagernde Erfahrungsmodi dicht, manchmal ununterscheidbar beieinander. Die ihm eingewobene Dialektik (als Möglichkeit, die uns keine Möglichkeit lässt), muss der Ausgangspunkt für alles Reden über "Migration" und ihre konkreten Formen und Subjekte sein. Sie ist der besondere Ausdruck jener Freiheit zur Unfreiheit, die die spätkapitalistische Lebenswelt kennzeichnet. Wo wir diese Dialektik einbedenken, können wir uns vor einem Begriffsgebrauch schützen, der Migration zum affektiv belasteten Schlagwort macht, mit dem sich politische Ziele und ökonomische Interessen durchsetzen lassen – und zwar je leichter, umso isolierter bestimmte emotional aufgeladene Migrationsaspekte pars pro toto gestellt werden.

Lesen Sie bitte mehr unter: http://paraflows.at/index.php?id=545

1. Informationen für die Einreichung von Vorträgen

Wir freuen uns über Ihre Einreichungen beim paraflows Symposium Digital Migration und bitten folgendes zu Beachten:

Dauer: 30 - 40 min. (+ 10 min. Diskussion)

Deadline für den Abstract: Montag, 30. Juni 2015

Benachrichtigung über Akzeptanz: Montag, 15. Juli 2015

Konferenz Digital Migration: 11. bis 13. September 2015

Deadline für die Publikation: 30. November 2015

2. Der Abstract im Umfang von 1-2 Seiten sollte folgende Fragen beantworten

  • Vortragstitel
  • Angaben zum Referenten/zur Referentin (kurzer CV inklusive E-Mail, Telefonnr., Anschrift, Organisation)
  • Ziele des Referats
  • Kurze Beschreibung des geplanten Beitrags

3. Tagungsadresse

Alten Rathaus

Wipplingerstraße 6-8

1010 Wien

4. Kontakt

Günther Friesinger, Judith Schoßböck, Thomas Ballhausen

office@paraflows.at

Tags

call, symposium, paraflows, digiital, migration