Neue Medien

1/2009 - Standards in der Medienbildung

Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie

Hrsg. von Ansgar Nünning. 4. erweiterte und aktualisierte Auflage

AutorIn: Susanne Krucsay

Die 4. Ausgabe des "Metzlers".

Abstract

Verlag: J.B. Metzler

Erscheinungsort: Stuttgart – Weimar

Erscheinungsjahr: 2008


Die rasante und fruchtbare Entwicklung von Theoriebildung in der Literatur- und Kulturwissenschaft hat diese 4. erweiterte und aktualisierte Edition des allseits bekannten Lexikons absolut notwendig gemacht. Im Vorwort dazu wird mögliche Kritik an der scheinbaren Überbetonung von Theorie gegenüber dem sog. unverstellten Zugang zu Texten vorweggenommen und widerlegt: „Die Frage lautet nicht, ob sich Literatur- und Kulturwissenschaftler bestimmter Theorien, Modelle und Konzepte bedienen oder nicht, sondern wie bewusst sie sich ihrer theoretischen und methodischen Prämissen sind und wie explizit sie die verwendeten Kategorien darlegen.“

Das Stöbern in den Bereichen  Ansätze – Personen – Grundbegriffe aus den 2 verwandten Wissenschaftsbereichen ermöglicht die Geruhsamkeit des linearen Lesens, bietet aber gleichzeitig durch die reichhaltigen Verweise die Möglichkeit des - wenn gewünscht -synchronen Lesens. Für die speziell an Medienbereich interessierten Leserinnen und Leser enthält der Band fast alle einschlägigen Fachbereiche und Personen und zeigt durch die komplexen Verknüpfungen mit der Literaturwissenschaft sowie verwandten Disziplinen aus den Geisteswissenschaften, wie schwierig die Theoriebildung für Medienpädagogik (der Begriff fehlt!) ist.

Tags

metzler, lexikon, literaturlexikon, kulturtheorie